Italienische Küchen & Küchenmöbel - Ratgeber, Infos & Kaufberatung

Lube Store
Mobili italiani Paratore
07159-901099
Direkt zum Seiteninhalt

Italienische Küchen & Küchenmöbel - Ratgeber, Infos & Kaufberatung

Blog

Italienische Küchen


In Italien ist die Küche immer noch der Mittelpunkt des Hauses. In den italienischen Küchen gibt es Frühstück und Mittagessen, hier spielt sich das Familienleben ab, und die Familie und Freunde treffen sich hier zum abendlichen Essen. Daher ist auch die Einrichtung der Küche für Italiener von großer Bedeutung. Die Funktionalität, die Qualität und die Technik der Küchenmöbel sollten dabei einwandfrei sein. Auch Ordnung und Nachhaltigkeit möchten die Italiener in ihrer Küche wiederfinden.

Italiener richten daher ihre Küche gerne individuell, gemütlich, praktisch und gleichzeitig pflegeleicht ein. Sehr oft wird das Nutzen von modernster Technik gewünscht, gleichzeitig sollten die Küchenmöbel individuell und handwerklich hergestellt sein. Durch die Auswahl von typischen mediterranen Möbeln entsteht ein freundliches italienisches Flair. Sehr oft haben Italiener viele Möbel aus Holz in ihren Küchen. Wenn das Holz richtig bearbeitet wurde, hält es der Feuchtigkeit in der Küche mühelos stand.

Häufig sind italienische Küchen auch eher verspielt eingerichtet, eine minimalistische Küche ist nicht sehr häufig in Italien. Die Möbel und Stellflächen haben oft spezielle Feinheiten, was typisch für ein mediterranes Mobiliar ist. Auch der rötliche Ton von Terrakotta findet sich oft in italienischen Küchen.

Der Mittelpunkt einer italienischen Küche ist häufig ein großer Esstisch aus Holz. Italiener nutzen ihre Küche oft, um dort auch zu essen. Der Esstisch ist meist um einiges größer als ein deutscher Esstisch, damit auch alle Mitglieder einer Familie daran Platz nehmen können.

In der Küche finden sich oft auch Töpfe, Gewürze und andere Lebensmittel. Für Italiener ist es typisch, dass getrocknete Kräuter und Pfannen von der Decke hängen. Auch geflieste Arbeitsplatten und verglaste Vitrinen sieht man oft.


Warum sind italienische Küchen so beliebt?


Die Küchen Italiens sind durch ihren besonderen mediterranen Einrichtungsstil gekennzeichnet. Schon mit ein paar soliden Einzelteilen und mit geschickt ausgesuchten Details kann man der Küche einen Mittelmeerstil verabreichen. Bei italienischen Küchen ist Gemütlichkeit und eine praktische Einrichtung im Vordergrund. Daher werden diese Küchen auch bei deutschen Wohnungseinrichtungen immer beliebter.

Lange Zeit stellte man sich unter Italiens Küchen sehr viel Holz, viele Schränke und gusseiserne Pfannen vor. Aber auch viele Italiener richten ihre Küche heute lieber moderner ein. So werden bestimmte Möbelmarken und Stücke bevorzugt, wie etwa die Hochglanz- fronten von Solena bei Kiveda.

Auch ein Kaffeeautomat darf in keiner gut eingerichteten italienischen Küche fehlen. Sehr viele unterschiedliche Accessoires sind in italienischen Küchen ebenfalls äußerst beliebt.


Funktionen und Design/Stil/Materialien/Optik von italienischen Küchen


In der italienischen Küche werden oft die UltraClean und die MicroStop Technologie verwendet. UltraClean ist eine Hygienebeschichtung, die gut vor Bakterien und Keimen schützt.

Microstop ist ebenfalls eine antibakterielle Behandlung, die Silberionen verwendet. Sie bildet der Entstehung von Schimmel vor, hilft gegen Flecken und unangenehme Gerüche. Auch Box-systeme und Zubehörführungen erleichtern das Öffnen und Schließen der Möbel. Durch mehrere Schubladen übereinander hat man einen größeren Stauraum.

Mit dem Servo-Antrieb lassen sich Klappen, Kühlgeräte und Auszüge wie von alleine öffnen. Hierfür genügt ein leichtes Antippen.

In der italienischen Küche sind antibakterielle und umweltfreundliche Oberflächen sehr wichtig: Hierfür gibt es eine Reihe von Materialien, die verwendet werden können. Corian ist ein nicht poröses Material, dass äußerst kompakt ist. Es wird mit kaum wahrnehmbaren Verbindungen installiert und bietet eine äußerst zuverlässige Hygiene. Betacryl ist ebenfalls äußerst undurchlässig. Es eignet sich gut für den Kontakt mit Lebensmitteln. Es ist feuerfest, hygienisch einwandfrei und wirkt antibakteriell. Gres Laminam eignet sich ebenfalls gut für Lebensmittel, und es entstehen keine Schimmelpilze, Bakterien oder andere unerwünschte Spuren. Das Material ist resistent gegen UV-Strahlen, dadurch ändert sich auch die Farbe nicht. Der Werkstoff ist auch beständig gegen Aufquellen oder Korrosion durch Dampf oder Feuchtigkeit.

Für Arbeitsplatten oder -Oberflächen in der italienischen Küche lassen sich auch drei Stoffe verwenden: Silestone, Top Ile Lube und Okite. Silestone besteht hauptsächlich aus Quarz und bietet einen sicheren Schutz gegen Bakterien. Um die Vermehrung der Bakterien zu verhindern, werden auch Silberverbindungen genutzt. Die Oberfläche Top Ile Lube besteht zum großen Teil aus Naturquarz und zu einem kleinen Teil aus synthetischem Harz. Quarz ist ein sehr hartes Material, und es ist sehr beständig gegen Kratzer oder Abrieb. Auch die Vermehrung von Bakterien wird auf natürliche Art und Weise verhindert. Das Material Okite besteht ebenfalls zu 93 % aus Quarz. Es ist sehr widerstandsfähig und beständig gegen Kratzer, Hitze oder Flecken. Es wird auch nur schwer durch Flüssigkeiten beschädigt.


Italienische Küchen - Klassisch und Modern im Vergleich


Die klassische italienische Küche ist für ihren mediterranen Stil bekannt und beliebt. Dabei gibt es einige typische Merkmale: Ein großer Esstisch aus Holz ist häufig der Mittelpunkt einer Küche. Hier können sich Familie und Freunde versammeln, und hier spielt sich ein Teil des häuslichen Lebens ab. Die Küchenmöbel sind oft individuell und handwerklich hergestellt.

Die klassische Küche ist eher verspielt eingerichtet, mit zahlreichen Accessoires: Töpfe, Geräte oder Pfannen und Kräuter, die von der Decke hängen. Auch geflieste Arbeitsplatten und Vitrinen aus Glas sieht man in Küchen in Italien häufig.

Viele Italiener bevorzugen heute aber auch einen modernen Einrichtungsstil für ihre Küche: so findet man die klassische Einbauküche, die durch ein gutes technisches Angebot und viel Stauraum ebenfalls ihre Qualitäten hat.

Auch Küchenstudios werden immer beliebter: Hier erhält man sein Design direkt von Fachleuten und Innenarchitekten, und alle Materialien und Küchenaccessoires werden einheitlich gestaltet. Dies geht bis hin zur minimalistischen Kücheneinrichtung.


Italienische Küchen - Möbelstücke in der Übersicht


In der italienischen Küche finden sich einige typische Möbelstücke: die Küchenzeile oder der Küchenblock, eine Küchenvitrine, ein meistens großer Esstisch und Stühle oder auch ein Komplettset. Küchenzeilen in italienischen Küchen oder auch in einer Einbauküche bestehen oft aus viel Holz, aus offenen Schränken und aus Elementen aus Eisen.

Auch die traditionelle Küchenvitrine (cucina vitrine) darf in einer italienischen Küche nicht fehlen. Die Vitrinen sind häufig in weiß oder in hellen Farben gehalten und haben eine Verglasung. Man findet auch Vitrinen aus klassischen hölzern.

Der Esstisch ist meist sehr groß und aus Holz. Es gibt allerdings auch elegante Designertische, etwa von der Firma Milanari oder von Casamilano. Hierzu kann man passende Designerstühle einkaufen, oder man ersteht eine ganze Küche als Komplettset.


Kaufratgeber - Worauf sollte man beim Kauf achten?


Beim Kauf von italienischen Küchenmöbeln gilt es einiges zu beachten: viele italienische Designernamen stehen für eine ausgezeichnete Qualität der Möbel, egal ob für die Einbauküche oder für das Küchenstudio. Viele bekannte Marken wie Lube, Creo, MobilPiu, Stilema, Arredo Classic, Gruppo Gimo oder Target Point kommen hierfür in Frage.

Beim Kauf einer kompletten Küche ist es wichtig zu wissen, ob die Küche klassisch, modern, glänzend oder matt gestaltet sein sollte. Auch sollte man entscheiden, ob man ein handgefertigtes Möbelstück von einem Kunsttischler haben möchte, oder eher ein Stück von einem modernen Designer. Danach sollte man seine italienischen Küchenmöbel auswählen.

Wer gerne bequem einkauft, kann seine Möbel über einen passenden Online-Shop direkt nach Hause bestellen.

Die Qualität des Materials, die Funktion und der Stand der Technik des neuen Möbelstücks sollten ebenfalls eine Rolle spielen. Auch die Nachhaltigkeit eines neuen Geräts oder Möbelstücks wird für die Kunden immer interessanter. Bei italienischen Küchen ist es ebenfalls wichtig, dass der richtige Stoff für eine Arbeitsplatte ausgewählt wird. Durch das Einkaufen von speziellen Accessoires verleiht man der italienischen Küche den gewissen Extra-Charme.


Italienische Küchen Möbelstücke online kaufen / bestellen


Es gibt zahlreiche Online-Shops, bei denen man günstige oder hochwertige italienische Küchenmöbel bestellen kann. Man findet Internetseiten von bekannten italienischen Möbelhäusern und Designern wie Lube, Creo, MobilPiu, Stilema, Accademia del Mobile, Camelgroup, Arredoclassic, New Trend Concepts, Gruppo Spar, usw.

Im Internet findet man Zubehör für alle Formen der italienischen Küchen. Im Lube Store sieht der Nutzer italienische Küchenmöbel zu den verschiedenen Bereichen des Hauses: auch zu klassischen und modernen italienischen Küchen.

Über das Internet italienische Küchenmöbel zu bestellen, hat zahlreiche Vorteile: man kann verschiedene Anbieter und Preise miteinander vergleichen, man bekommt einen sehr großen Überblick über das Angebot, und man kann sich die Möbelstücke problemlos an den gewünschten Ort liefern lassen. Auch die Materialien und verarbeiteten Produkte sind hier genau beschrieben.


Bekannte italienische Küchen Möbel-Hersteller (exklusive Marken)


Es gibt verschiedene bekannte Firmen, die italienische Küchenmöbel herstellen. Zwei exklusive Marken sind Lube und Creo.

  • Lube
Der Hersteller Lube wurde im Jahr 1967 von zwei Partnern gegründet. Das Unternehmen wurde bald für die Qualität seiner Produkte bekannt. Ab dem Jahr 1974 nannte es sich "LUBE cucine componibili" und war schon recht schnell am Expandieren. 1993 wurde dann die Lube-Gruppe gegründet.

Heute beschäftigt die Firma mehr als 500 Angestellte und besitzt in Italien über 1.600 Geschäfte. Lube steht für Nachhaltigkeit sowie für die Integration von technologischer Innovation und modernem Design.

  • Creo
Creo ist eine neue Untergruppe der Firma Lube. Creo Kitchens bietet Küchenmöbel und Accessoires für italienische Küchen aller Art. Angeboten werden klassische Küchen, moderne Küchen und genau zusammengestellte Küchenkombinationen.


Fazit


Die Gestaltung und Ausstattung von italienischen Küchen ist ein sehr spannendes Gebiet. Der typische mediterrane Stil war immer ausschlaggebend für italienische Küchen. Die traditionelle Küche enthielt oft einen großen Esstisch aus Holz, viele Einzelstücke aus diversen Hölzern sowie Möbel mit speziellen Feinheiten. Viele Töpfe, Pfannen, Lebensmittel und Kräuter prägen bis heute das Bild der italienischen Küche.

Doch auch moderne Küchen werden für die Italiener immer interessanter: Eine moderne Einbauküche, erbaut von einem exklusiven Designer oder gar ein ganzes Küchenstudio finden heute immer mehr Abnehmer. Auch bei den Materialien legen die Italiener großen Anspruch auf gute Qualität.

Viele bekannte italienische Designer und Möbelhäuser bieten Möbel für die italienischen Küchen an. Die meisten Stücke lassen sich auch bequem online bestellen. Hier sind beliebte Namen wie Lube und Creo Kitchen als Anbieter zu nennen.


Zurück zum Seiteninhalt